Einwilligungserklärung zur Durchführung eines Corona-Tests

Hiermit willige ich in die Durchführung eines Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 und in die hierfür erforderliche Verarbeitung meiner folgenden personenbezogenen Daten ein:

  • Vor- und Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • Bei Bedarf: Anschrift des derzeitigen Aufenthaltsortes bzw. Reisezielanschrift/aktueller Aufenthaltsort der nächsten 14-Tage
  • Belegdaten zur Durchführung des Corona-Tests, wie z.B. Ort und Zeit der Durchführung
  • Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2
  • Im Falle der Testung von Minderjährigen: Vor- und Nachname des Minderjährigen, Erziehungsberechtige/r,

In manchen Ländern ist die Ein- oder -Ausreise ohne zusätzlichen Angaben zur  Personenidentifikation auf dem Testergebnis nicht möglich. Je nach Anlass kann für die Testung die freiwillige Angabe einer Dokumenten-Nr. (Personalausweis oder Reisepass), sowie der Nationalität erforderlich sein. Daher ist der Zweck der Verarbeitung dieser zusätzlichen Informationen die Erstellung eines mit allen Pflichtangaben vollständigen Testergebnisses.

Ferner erstreckt sich meine Einwilligung ausdrücklich auf die Verarbeitung von Gesundheitsdaten im Sinne des Art. 9 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Mir ist weiterhin bewusst, dass es auch bei sorgfältigster Durchführung in Einzelfällen zu Verletzungen, wie z.B. leichten Blutungen oder Reizungen, kommen kann. In diesem Bewusstsein willige ich ausdrücklich in die Durchführung des Corona-Tests ein. Mir ist weiterhin bekannt, dass das Testergebnis in sehr wenigen Fällen fehlerhaft sein kann. Die verantwortliche Stelle übernimmt keine Produkthaftungsgarantie für die verwendeten Corona-Tests.

Mir ist bewusst, dass sich Personen mit einem positiven Testergebnis unverzüglich in häusliche Quarantäne begeben müssen. Mir ist bekannt, dass für den Fall eines positiven Testergebnisses, das Testergebnis nebst meinen angegebenen persönlichen Daten gemäß den gesetzlichen Vorgaben an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet wird.

Meine Einwilligung erstreckt sich weiterhin auf die Online-Bereitstellung des Testergebnisses. Zweck dieser Verarbeitung ist die sichere und schnelle Übermittlung des Testergebnisses (negativ / positiv / kein Ergebnis) an den/die Betroffene/n. Hierzu erhält der/die Betroffene nach Testung eine individuelle E-Mail auf die angegebene Adresse, mit dem er/sie durch Klick auf einen Link exklusiven Zugang zum Testergebnis inkl. Name der Testperson hat. Zur sicheren Identitätsüberprüfung wird das Geburtsdatum der Testperson abgefragt. Über den Link ist das Ergebnis 72h abrufbar. Danach kann es nicht mehr aufgerufen werden.

Im Falle einer kostenlosen Bürgertestung nach §4 TestV Bundesregierung erfolgt die Verarbeitung oben genannter Daten auch zwecks Abrechnung mit der kassenärztlichen Vereinigung.

Für den Fall, dass ich den Corona-Test für volljährige Dritte erwerbe, wie z.B. meinen Ehepartner, verpflichte ich mich, dass ich vor der Bereitstellung der personenbezogenen Daten der Dritten deren Einwilligung zu dieser Einwilligungserklärung nachweislich eingeholt habe, sowie unten aufgeführten datenschutzrechtlichen Informationen bereitgestellt habe.

Widerrufsbelehrung:

Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Der Widerruf ist zu richten an: schnelltest@bg-baier.de. Aus der Verweigerung der Einwilligung oder ihrem Widerruf entstehen keine Nachteile. Die bis zum Widerruf vorgenommene Datenverarbeitung, einschließlich der Datenübermittlungen, bleibt rechtmäßig. Unberührt davon bleibt im Falle einer Positiv-Testung die Meldepflicht ans örtliche Gesundheitsamt durch die verantwortliche Stelle, die auf Grundlage der rechtlichen Verpflichtung nach §6 Abs.1 Nr.1 lit. t) Infektionsschutzgesetz erfolgt.

Durch Setzen des Häckchens willige ich in die Durchführung des Corona-Tests ein und erkläre, dass ich die obenstehende Widerrufsbelehrung verstanden habe.

Weitere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten und meiner Betroffenenrechten kann ich den untenstehenden Datenschutzhinweisen entnehmen.

Informationen gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – Corona-Test

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweils anwendbaren gesetzlichen Datenschutzanforderungen zu den nachfolgend aufgeführten Zwecken. Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutz-Information sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen.

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) ist:
B&G inh. Galina Baier, Buchbronnenweg 42, 89134 Blaustein
Telefon: +49 (0) 7541 – 40 69 0 36, Email: schnelltest@bg-baier.de, Web: https://schnelltest-bc.de

Fragen und Anmerkungen zum Datenschutz:
Falls Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz haben, können Sie mit unserer für den Datenschutz verantwortlichen Person auch direkt in Kontakt treten. Email: datenschutz@schnelltest-bc.de
Weitere datenschutzrechtliche Informationen zu unserem Online-Auftritt, sowie zur Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden, Interessenten und Geschäftspartnern finden Sie unter https://schnelltest-bc.de/datenschutz

Zwecke und Rechtsgrundlagen der verarbeiteten Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sowie anderen anwendbaren Datenschutzvorschriften.

Zwecke zur Erfüllung eines Vertrages oder von vorvertraglichen Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO):
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge sowie zur Durchführung von Maßnahmen und Tätigkeiten im Rahmen vorvertraglicher Beziehungen, z.B. mit Interessenten. Dazu gehören im Wesentlichen: die vertragsbezogene Kommunikation mit Ihnen, die entsprechende Abrechnung und damit verbundene Zahlungstransaktionen, die Nachweisbarkeit von Aufträgen und sonstigen Vereinbarungen.

Zwecke im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO):Wir können Ihre Daten außerdem auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung der berechtigten, in der Regel wirtschaftlichen Interessen von uns oder von Dritten verwenden, insbesondere für folgende Zwecke:

  • der Erkennung, Verhinderung und Aufklärung von Straftaten;
  • der Gewährleistung der Informationssicherheit und der Betriebsfähigkeit unserer IT-Systeme;
  • der Durchführung von Datenschutz-Maßnahmen und -Aktivitäten
  • der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten

Zwecke im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs 1 lit. a DSGVO / Art. 9 Abs 2 lit. a DSGVO):
Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen (Gesundheits-) Daten für bestimmte Zwecke kann auch aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Zwecke zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO):
Wir unterliegen einer Vielzahl von rechtlichen Verpflichtungen, wie z. B. den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten von Geschäftsdokumenten, und verarbeiten zu diesen Zwecken ggf. Ihre personenbezogenen Daten. Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen/gerichtlichen Maßnahmen erforderlich werden, z.B. im Rahmen der Meldepflichten gemäß Art. 9 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

Übermittlung an externe Dritte

Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Dritte erfolgt ausschließlich

  • zu Zwecken der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind, wie z.B. Meldepflichten gemäß Art. 9 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).
  • soweit externe Dienstleistungsunternehmen Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter verarbeiten;
  • im Zusammenhang mit der Vertragsanbahnung oder -abwicklung,
  • aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten für im Rahmen der genannten Zwecke (z. B. an Behörden oder Gerichte);
  • wenn Sie uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben haben
  • zur Durchführung der kostenlosen Bürgertestung (z.B. kassenärztliche Vereinigung)

Speicherdauer

Die Testergebnisse der Corona-Tests werden nach 72 Stunden gelöscht.
Ferner speichern wir Ihre Daten grundsätzlich nur für den Zeitraum, der zur Erreichung der Speicherungszwecke erforderlich ist. In allen anderen Fällen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten nach Erledigung des Zweckes, mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen weiter speichern müssen.

Rechte der Betroffenen

  • Gemäß der geltenden Datenschutzgesetze können Sie die folgenden Rechte in Anspruch nehmen
  • Auskunftsrecht der betroffenen Person gem. Art. 15 DSGVO
  • Rechte auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO
  • Recht und Löschung gem. Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO
  • Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO

Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO zu widerrufen.

Recht auf Widerspruch:
Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen. Unsere Kontaktdaten hierzu entnehmen Sie bitte dem Dokumentenanfang. Empfänger eines Widerspruchs: datenschutz@schnelltest-bc.de

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir halten diese Datenschutzerklärung auf dem neuesten Stand. Deshalb behalten wir uns vor, sie von Zeit zu Zeit zu ändern und Änderungen bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten nachzupflegen.